Zum Inhalt springen

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter openscience.hamburg.de veröffentlichte Webseite.

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 sind wir bemüht, unsere Webseiten und mobilen Anwendungen im Einklang mit den Bestimmungen des Hamburgischen Behindertengleichstellungsgesetzes (nachfolgend bezeichnet als HmbBGG) sowie der Hamburgischen Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (nachfolgend bezeichnet als HmbBITVO) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus Paragraph 1 HmbBITVO in Verbindung mit den Paragraphen 3 Absätze 1 bis 4 und Paragraph 4 der BITV des Bundes, die auf der Grundlage von Paragraph 11 HmbBGG erlassen wurde.

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer am 14.9.2020 durchgeführten Selbstbewertung.

Aufgrund der Überprüfung ist die Webseite mit den zuvor genannten Anforderungen teilweise vereinbar. Die gestalterischen und strukturellen Elemente wurden einem automatisierten Barrierefreiheitstest unterzogen und entsprechend der Empfehlungen angepasst.

Nicht automatisiert überprüfbare Barrieren (Navigierbarkeit per Tastatur, Abbildung der inhaltlichen Struktur mit Hilfe der DOM-Struktur etc.) werden im Zuge der Weiterentwicklung der Webseite vermehrt berücksichtigt, um die Zugänglichkeit der Webseite schrittweise zu verbessern.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus den folgenden Gründen nicht barrierefrei:

Insbesondere der Webseitenbereich „Suchen & Entdecken“ ist teilweise barrierefrei bedienbar und wird aktuell optimiert in Bezug auf die barrierefreie Nutzung. Die in diesem Bereich über die Webseite angebotenen Inhalte stammen aus unterschiedlichen Quellen und sind nicht vollständig barrierefrei zugänglich gestaltet. Die historischen Inhalte werden nicht rückwirkend aufbereitet (vgl. § 2 BITV Abs. 2), neue Dateneinträge sollen wo möglich barrierefrei erfolgen.

In der Regel werden die Inhalte jedoch mit ausreichendem Kontrast dargestellt. Die Nutzung der Vergrößerungsfunktion (Zoom) und das Auslesen zur Sprachausgabe werden grundsätzlich möglich sein.

Hingegen werden möglicherweise Überschriften und Listen nicht sauber ausgezeichnet sein, Alternativtexte für Abbildungen nicht strukturiert und detailliert vorliegen und insbesondere Tabellen nicht im Sinne WCAG aufbereitet sein.

Die Webseite ist nur in deutscher Sprache verfügbar. Die Sprache der angebotenen Inhalte im Webseitenbereich „Suchen & Entdecken“ wird von den Inhaltsverantwortlichen Autorinnen und Autoren gewählt.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 15. September 2020 erstellt.

Methodik der Prüfung: Selbstbewertungen in Form des BITV/WCAG-Tests und der Web Content Accessibility Guidelines 2.0.

Die Erklärung wurde zuletzt am 15. September 2020 überprüft.

Feedback und Kontaktangaben

Sollten Ihnen Mängel in Bezug auf die barrierefreie Gestaltung von openscience.hamburg.de auffallen, können Sie sich an folgende Adresse wenden:

Hamburg Open Science c/o
Universität Hamburg
Zentrum für nachhaltiges Forschungsdatenmanagement
Monetastraße 4
20146 Hamburg

Telefon: +49 40 42838-8178
E-Mail: forschungsdatenuni-hamburgde

Durchsetzungsverfahren

In der Freien und Hansestadt Hamburg wird eine Ombudsstelle eingerichtet, die Hinweise und Beschwerden zu bestehenden Barrieren entgegennehmen, als neutrale Schlichtungsstelle wirken und Lösungen mit den Beteiligten entwickeln soll.

Sie erreichen die Ombudsstelle unter: ombudsstelle.barrierefreieitsk.hamburgde